Christian Poitinger

Christian Poitinger wurde 1987 in Grieskirchen in Oberösterreich geboren. Mit zwölf Jahren begann er Posaune zu lernen. Von 2001 bis 2006 studierte er an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bei Prof. Friedrich Loimayr und besuchte das Musikgymnasium Linz, 2007 setzte er seine Studien bei Johann Ströcker (Wiener Philharmoniker) an der Kunstuniversität Graz/Oberschützen fort. Im September 2006 bekam er einen Substituten-Vertrag als Wechselposaunist an der Wiener Volksoper. Im Mai 2007 gewann er das Probespiel für jene vakante Stelle und seit September 2007 ist er Bassposaunist an der Wiener Volksoper. Christian Poitinger ist Gewinner des Anton Bruckner Wettbewerbes der Wiener Symphoniker in der Sparte „Bassposaune“ und erhielt 2008 einen Sonderpreis für seine besonders hervorragende Leistung beim internationalen Blechbläserwettbewerb in Passau. 2009 folgte der Erste Preis beim internationalen Edward Kleinhammer Wettbewerb für Bassposaune der Internantional Trombone Association. Er spielt regelmäßig in namhaften Orchestern wie dem Wiener Kammerorchester, der Wiener Staatsoper, den Wiener Philharmonikern, dem Bruckner-Orchester Linz, dem ORF RSO Wien, den Wiener Symphonikern oder dem Tonkünstlerorchester Niederösterreich und er ist Mitglied der Vienna Brass Connection

ch.poitinger@gmx.at
Volksoper Wien
Vienna Brass Connection

Wiener KammerOrchester